Auslandskrankenversicherung

Alle wichtigen Anbieter im großen Preisvergleich!

  • Komplett abgesichert bei Krankheit im Urlaub
  • Vom Arztbesuch bis Rücktransport
  • Bis zu 100% Kostenübernahme

 
Preisgekrönte Anbieter im Preisvergleich

 
Auslandskrankenversicherung für 1 Monat bis 5 Monate

Auslandskrankenversicherung für 1 Monat bis 5 Monate

Eine Auslandskrankenversicherung muss nicht nur die richtigen Leistungsmerkmale, sondern auch die passende Laufzeit aufweisen. 

Urlaubs- und Geschäftsreisen im Ausland

  • AXA und ACE: Auslandskrankenversicherungen für 42 Tage
  • Care Concept: 49 Versicherungstage zu je 1,14 € (nur in NAFTA-Staaten: Selbstbehalt 50 €)
  • Techniker Krankenkasse: 50 Versicherungstage zu je 0,80 €
  • Testsieger Würzburger Versicherung: 56 versicherte Tage bei jeder Reise (Jahresbeitrag zwischen 9,96 € und 51,12 €)
  • Hanse Merkur: zwei Versicherungsmonate für 68 €
  • Allianz: 65 Versicherungstage zu je 1 € bis 3,95 € (Selbstbeteiligung 50 €)
  • Central: 80 Versicherungstage zu je 0,80 €
  • Mawista: Auslandskrankenversicherung 3 Monate ins Ausland für 177 € (ohne Kanada und USA) 
  • Testsieger STA Travel: 4 Monate Versicherung zwischen 125 und 735 € (altersabhängige Beitragsstaffelung)

Work and Travel-Auslandskrankenversicherung

  • MLP: fünfmonatige Versicherung (je Versicherungstag 0,45 €)
  • Würzburger Versicherung: 12 Wochen Auslandskrankenversicherung für Tagesprämie zwischen 1 € (ohne Kanada/USA) und 2,90 € (mit Kanada/USA) 

Auslandskrankenversicherung für Ausländer in Deutschland 

  • Hanse Merkur: 30 Versicherungstage ab 30,90 €
  • Care Concept: 
    • 7 Versicherungswochen: Tagestarif von 0,85 €
    • 9 Versicherungswochen: Tagestarif von 1,03 €
  • ADAC: 90 Versicherungstage zu je 1,50 € 
  • Hanse Merkur: 93 Versicherungstage zwischen 125 und 495 €

Aupair-Auslandskrankenversicherung

  • Care Concept: ein Versicherungsmonat für 21 €
  • Mawista: zwei Versicherungsmonate zu je 33 bis 48 €

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Die für einen Versicherungstag von den verschiedenen Anbietern berechneten Prämien steigen tendenziell mit zunehmender Versicherungslaufzeit, weichen aber auch stark voneinander ab. Den Vergleich zwischen den unterschiedlich ausgestalteten Auslandskrankenversicherungen erleichtert ein Tarifrechner. Die günstigste Auslandkrankenversicherung können Sie mit unserem Tarifrechner auswählen, den Sie über den blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“ erreichen.

12 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.6 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

1 von 1 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Auslandskrankenversicherung?

    Eine private Auslandskrankenversicherung schütz vor Krankheitskosten auf Reisen ins Ausland und übernimmt die Kosten für einen Rücktransport, sofern dieser medizinisch notwendig ist. Ein Auslandskrankenschutz ist daher für jeden, der ins Ausland reist, unverzichtbar.

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Reisekrankenversicherung und einer Auslandskrankenversicherung?

    Die Begriffe Reisekrankenversicherung und Auslandskrankenversicherung werden oft verwechselt. In den letzten Jahren hat sich folgende Regelung immer weiter durchgesetzt: Reisekrankenversicherungen sind Krankenversicherungen für Reisen und Auslandsaufenthalte bis zu einem Jahr. Auslandskrankenversicherungen sind dagegen Krankenversicherungen für Reisen und Auslandsaufenthalte über ein Jahr.

  • Wozu braucht man eine Auslandskrankenversicherung?

    Viele Menschen glauben, auch im Ausland durch die gesetzlichen Krankenkassen gut gegen mögliche Krankheitskosten abgesichert zu sein. Leider ist dies jedoch nicht der Fall. Zwar übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen Kosten im Krankheitsfall auf Reisen, jedoch nur, wenn sich die Schadensfälle innerhalb der Länder ereignen, mit denen ein Sozialabkommen vereinbart ist. Zu diesen sogenannten “Schengen-Staaten” gehören fast alle europäischen Staaten. Bei Reisen außerhalb der Schengen-Staaten besteht kein Versicherungsschutz im Krankheitsfall und alle anfallenden Krankheitskosten müssen aus eigener Tasche bezahlt werden. Eine zusätzliche Krankenversicherung für den Auslandsaufenthalt ist also dringend anzuraten. Doch auch in den Staaten mit Sozialabkommen werden Krankheitskosten nicht zwangsläufig von den gesetzlichen Krankenkassen in vollem Umfang übernommen. Krankenversicherungen rechnen alle Krankheitskosten nach festgelegten Standardsätzen ab. Diese können jedoch im Ausland ganz anders bemessen sein als in Deutschland. Daher kann zu teilweise hohen Eigenkosten der Betroffenen kommen, sofern nur der Versicherungsschutz durch die gesetzlichen Krankenkasse besteht. Eine zusätzliche Krankenversicherung für den Auslandsaufenthalt würde die kompletten Krankheitskosten übernehmen. Bei Erkrankungen oder Unfällen während einer Auslandsreise kommt es immer wieder vor, dass der Erkrankte aus medizinischen Gründen zurück nach Deutschland transportiert werden muss. Auch ein, aus medizinischer Sicht, notwendigen Krankenrücktransport wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Da Krankenrücktransporte extrem teuer sind, könnte die finanzielle Belastung für den Betroffenen unter Umständen sogar existenzbedrohend sein. Schutz bietet eine Auslandskrankenversicherung. Diese übernimmt die Kosten für Krankenrücktransporte aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland.

  • Was sollte man beim Abschluss einer Auslandskrankenversicherung beachten?

    Das Angebot an Auslandskrankenversicherungen ist wirklich groß und für den Laien oft undurchschaubar. Welche Auslandskrankenzusatzversicherung tatsächlich die richtige ist, hängt immer vom individuellen Einzelfall ab. Generell gilt die Faustregel: Je länger der Auslandsaufenthalt dauert, desto umfangreicher sollte der Leistungsumfang einer Auslandskrankenversicherung sein. Bei kurzen Auslandsreisen reicht in der Regel eine normale Auslandkrankenversicherung. Bei längeren Aufenthalten im Ausland sind Krankenversicherungen mit umfassenden Vorsorgeleistungen empfehlenswert. Darüber hinaus sollte auch bei vorübergehendem Aufenthalt in Deutschland Versicherungsschutz bestehen. Für alle, die mehrfach im Jahr verreisen ist eine Jahresversicherung interessant. Gerade bei längeren Auslandsaufenthalten ist es wichtig, die richtige Versicherung rechtzeitig abzuschließen. Dabei sollte vor allem die Reisedauer berücksichtigt werden. Eine Auslandskrankenversicherung sollte generell vor dem Reiseantritt abgeschlossen werden. Auch für Sonderfälle gibt es spezielle Angebote. So bieten einige Anbieter Reisekrankenversicherungen speziell für Studenten, Au-Pairs oder auch Rentner an.

 

Weitere Informationen


Eine Auslandskrankenversicherung muss nicht nur die richtigen Leistungsmerkmale, sondern auch die passende Laufzeit aufweisen. Eine Auslandskrankenversicherung lange Reisen ist gewöhnlich mit höheren täglichen Prämien verbunden. 

Urlaubs- und Geschäftsreisen im Ausland

Die ARJ-Auslandsreise Dauerpolice der AXA Auslandskrankenversicherung 42 Tage übernimmt ambulante und stationäre Heilbehandlungen einschließlich von Operationen, Arzneimittelkosten, schmerzstillenden Zahnbehandlungen sowie sinnvollen Rücktransporten. Eine Auslandskrankenversicherung länger 42 Tage wird nicht von allen Versicherungen angeboten. Der Versicherer ACE offeriert keine Auslandskrankenversicherung länger als 6 Wochen. Dagegen kann bei ISIC Plus bis zu einem Alter von 35 Jahren auch eine Auslandskrankenversicherung länger als 42 Tage abgeschlossen werden. Bei einer Jahrespolice des ADAC besteht für die ganze Familie eine Absicherung in Form einer Auslandskrankenversicherung 45 Tage für jede einzelne Auslandsreise (je nach Tarif für einen Beitrag ab 12,80 € bzw. 28,20 €). Eine Auslandskrankenversicherung länger als 45 Tage steht zum Beispiel bei Care Concept zur Verfügung. Im Care Travel-Tarif von Care Concept kann eine Auslandskrankenversicherung 49 Tage von allen Privat- und Geschäftsreisenden für jeden Versicherungstag ab 1,14 € abgeschlossen werden. Bei Schadenfällen in NAFTA-Ländern fällt bei dieser mehr als 42 Tage Auslandskrankenversicherung lediglich eine Selbstbeteiligung von 50 € an. Bei der Auslandskrankenversicherung 50 Tage der Techniker Krankenkasse beträgt die Versicherungsprämie 40 € (0,80 €/Tag). Neben den Behandlungs- und Heilmittelaufwendungen deckt diese mehr als 45 Tage Auslandskrankenversicherung auch Krankentransport- und Rücktransport- sowie eventuelle Bergungskosten ab. Bei der Hanse Merkur Reiseversicherung muss ein Jahresvertrag abgeschlossen werden, um bei (während des Jahres beliebig vielen) Reisen in den Genuss einer Auslandskrankenversicherung 52 Tage zu gelangen. Beim Testsieger Würzburger Versicherung (Finanztest 06/2012: „sehr gut“ (0,9)) erhalten Geschäfts- und Privatreisende innerhalb eines Jahresvertrages beliebig oft den Schutz einer Auslandskrankenversicherung 56 Tage ohne jeden Selbstbehalt. Versicherte haben im Ausland freie Krankenhaus- und Arztauswahl und können als Zusatzleistungen (ärztlich verschriebene) Massagen, Inhalationen und physikalische Behandlungen in Anspruch nehmen. Eine Auslandskrankenversicherung 8 Wochen ist bei den Barmenia Versicherungen für einen Jahresbeitrag je versicherte Person von 9,96 € (bis 17 Jahre), 14,76 € (18 bis 59 Jahre), 36 € (60 bis 69 Jahre) bzw. 51,12 € (ab 70 Jahre) erhältlich. Die Versicherung schließt bei stationärer Behandlung auch ein Krankenhaustagegeld und bei lebensbedrohenden Erkrankungen die Kostenerstattung für einen Ambulanzrettungsflug ein. Auch bei Inlandserkrankungen auf Reisen werden die Krankentransportkosten und ein Krankenhaustagegeld (30 €) bezahlt. Aber auch eine Auslandsreisekrankenversicherung länger als 56 Tage ist möglich. Hanse Merkur berechnet bei einer Auslandskrankenversicherung 2 Monate monatlich 34 €. Die Versicherung gibt bei Bedarf eine Kostenübernahmeerklärung bis zu 15.000 € ab und nimmt bei medizinisch sinnvollem Rücktransport eine vollständige Kostenübernahme vor. Die Allianz Auslandskrankenversicherung 65 Tage versichert zu einem Tagessatz von 1 € (bei bis zu 59-Jährigen), 1,95 € (bis zu 69 Jahren) bzw. 3,95 € (ab 70 Jahren). Die Selbstbeteiligung beträgt 50 € bei stationären und ambulanten Arztbehandlungen, Medikamenten und bei einem notwendigen Rücktransport. Die Versicherung TracelXL stellt bei privaten und geschäftlichen Auslandreisen eine Auslandskrankenversicherung 10 Wochen zur Verfügung, die entsprechend der exakten Reisetage abgerechnet wird. Eine Auslandskrankenversicherung bei langem Auslands Aufenthalt ist besonders wichtig. Die Central Krankenversicherung bietet für täglich 0,80 € eine Auslandskrankenversicherung 80 Tage an, die u. a. 80 % unfallbedingter Zahnersatzkosten und 100 % schmerzstillender Zahnbehandlungen übernimmt. Mawista versichert zwischen 18 und 65 Jahre alte Langzeiturlauber und Arbeitnehmer im Tarif Mawista Longcare, falls eine Auslandskrankenversicherung 3 Monate im Ausland benötigt wird, für eine Monatsprämie von 59 € (ohne Einschluss von USA- und Kanadaaufenthalten). Bei Einbeziehung der USA und Kanadas beträgt der Beitrag bei dieser Auslandskrankenversicherung längere Reisen monatlich 148 €. Der Testsieger STA Travel (Finanztest 08/2010) bietet eine 4 Monate Auslandskrankenversicherung ohne USA-/Kanada-Absicherung für 125 € (bis 34 Jahre), 159 € (bis 64 Jahre), 295 € (ab 65 Jahre) oder 345 € (Familien) bzw. 159/199/735 oder 415 €, falls in diese Auslandskrankenversicherung für mehrere Monate auch die USA und Kanada einbezogen werden. Teilweise unterscheiden sich die Tarife von Auslandskrankenversicherung Policen für lange Privatreisen von den Prämien bei Geschäftsreisen.

Work and Travel-Auslandskrankenversicherung

Eine Work and Travel-Versicherung stellt häufig eine Auslandskrankenversicherung für längeren Auslandsaufenthalt dar. Meist wird eine Work and Travel Versicherung als Auslandskrankenversicherung über 45 Tage abgeschlossen. Der Studententarif bei MLP Student Global Care ist bei einer Auslandskrankenversicherung 5 Monate für 69,30 € (0,45 €/Tag) erhältlich. Neben der vollen Kostenübernahme bei Auslandsunfällen oder Auslandserkrankungen werden bei dieser Auslandskrankenversicherung langer Aufenthalt von MLP auch die bei notwendigem Rücktransport entstehenden Mehrkosten getragen. Durch die Work and Travel Auslandskrankenversicherung bei längerem Aufenthalt der Würzburger Versicherung werden im Rahmen einer 12 Wochen Auslandsreisekrankenversicherung Studienaufenthalte im Ausland (Ausnahme: USA und Kanada) von höchstens 31 Jahre alten Reisenden für eine Prämie zwischen 1 € (ohne USA/Kanada) und 2,90 € (mit USA/Kanada) je Reisetag abgesichert. 

Auslandskrankenversicherung für Ausländer in Deutschland 

Ausländische Besucher Deutschlands (bis zu 75 Jahren) erhalten bei der Hanse Merkur Reiseversicherung ab 30,90 € eine 30 Tage Auslandskrankenversicherung, die den Anforderungen an ein Schengen-Visum genügt. Häufig wird jedoch eine Auslandskrankenversicherung länger als 6 Wochen benötigt. Care Concept bietet auch für Ausländer eine Auslandskrankenversicherung für Reisen über 42 Tage. Bis zu einem Alter von 74 Jahren versorgt Care Concept im Tarif „Care Visa Protect“ Ausländer mit einer Auslandskrankenversicherung 7 Wochen zu einem Tagestarif von 0,85 €. Die Vertragsleistung beträgt 50.000 € und genügt damit den Anforderungen an ein Schengen-Visum (30.000 €). Der Gastgeber von (bis zu 74 Jahre alten) Ausländern in Deutschland, der eine Verpflichtungserklärung abgegeben hat, kann im Care Concept-Tarif „Care Economy“ eine Auslandskrankenversicherung 9 Wochen abschließen, mit der er sich zu einem Preis von täglich 1,03 € gegen alle Risiken aus seiner Verpflichtungserklärung schützen kann. Ein anderer Anbieter einer Auslandskrankenversicherung über 6 Wochen ist der ADAC. Ausländische Einzelpersonen, die unter 66 Jahre alt sind, werden in Deutschland durch den ADAC bei einer 3 Monate Auslandskrankenversicherung für 97 € abgesichert. Die Selbstbeteiligung je Schadenfall beträgt 50 €. Der Tarif „Visitors“ der Central Krankenversicherung ermöglicht Ausländern in Deutschland eine Auslandsreisekrankenversicherung 90 Tage, die eine notwendige stationäre und ambulante Behandlung, akute Zahnbeschwerden und einen notwendigen Rücktransport in das Heimatland zu einer Prämie von 1,50 € je Versicherungstag sicherstellt. Eine gute Auslandskrankenversicherung über 90 Tage offeriert Hanse Merkur. Dieser Versicherer bietet eine Auslandskrankenversicherung 93 Tage von 125 € (Versicherte bis 64 Jahre; ohne Kanada und USA) bis 495 € (Versicherte ab 65 Jahren; mit Kanada und den USA) an. Hanse Merkur verfügt auch über einen Tarif für Ausländer, der eine Auslandskrankenversicherung für längere Zeit im Ausland sicherstellt.

Aupair-Auslandskrankenversicherung

Die Care Concept AG offeriert zu einem Beitrag von 21 € eine Auslandskrankenversicherung 1 Monat für 12 bis 35 Jahre alte österreichische und deutsche Aupairs bei Auslands- sowie für ausländische Aupairs bei Inlandsaufenthalten. Ausgenommen sind nur die NAFTA-Staaten USA, Kanada und Mexiko. Eine Auslandsreisekrankenversicherung 60 Tage für höchstens 30 Jahre alte Aupairs kostet bei Mawista je nach Tarifstufe zwischen 33 und 48 € monatlich. Ein Selbstbehalt wird im Schadenfall nicht berechnet. Bei mehrmonatigem Aupair-Aufenthalt kann z. B. bei Mawista auch eine Auslandskrankenversicherung längere Auslandreise abgeschlossen werden.