Auslandskrankenversicherung mit Kreditkarte

Auslandskrankenversicherung mit Kreditkarte

Viele Kreditkarten bieten eine Krankenversicherung für das Ausland als zusätzliche Leistung an. Für den Karteninhaber scheint das eine bequeme und günstige Variante zu sein, den Versicherungsschutz auf Reisen im Ausland aufrecht zu erhalten. Allerdings hängen die konkreten Versicherungsleistungen immer von dem jeweiligen Versicherer ab, deshalb lohnt sich ein Blick in die genauen Versicherungsbedingungen. Häufig sind interkontinentale Reisen nämlich von dem Versicherungsschutz ausgenommen. Alternativ kann die Absicherung im Ausland auf kurze Reisen beschränkt werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Auslandskrankenversicherungen sind bei Mastercard und Visa an die Gold Card gekoppelt
  • Die Classic Card enthält keinen Versicherungsschutz im Ausland
  • Hinter jeder Kreditkarten-Versicherung stecken unterschiedliche Anbieter
  • Vielfältige und komplexe Versicherungsbedingungen sind die Folge
  • Eine private Auslandskrankenversicherung ist meist empfehlenswert

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Wer auf Reisen ganz sicher sein will, entscheidet sich für den Abschluss einer zusätzlichen privaten Auslandskrankenversicherung. Ein Versicherungsvergleich vorab hilft dabei, den passenden Tarif zu günstigen Preisen zu finden. Mit Hilfe eines “Online-Rechners” ist der Vergleich zügig durchgeführt, aus dem Vergleichsrechner heraus kann der Vertrag sofort online abgeschlossen werden. Damit steht ein günstiger Versicherungsschutz auf Reisen innerhalb weniger Tage verbindlich zur Verfügung.

16 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.8 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

9 von 12 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Auslandskrankenversicherung?

    Eine private Auslandskrankenversicherung schütz vor Krankheitskosten auf Reisen ins Ausland und übernimmt die Kosten für einen Rücktransport, sofern dieser medizinisch notwendig ist. Ein Auslandskrankenschutz ist daher für jeden, der ins Ausland reist, unverzichtbar.

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Reisekrankenversicherung und einer Auslandskrankenversicherung?

    Die Begriffe Reisekrankenversicherung und Auslandskrankenversicherung werden oft verwechselt. In den letzten Jahren hat sich folgende Regelung immer weiter durchgesetzt: Reisekrankenversicherungen sind Krankenversicherungen für Reisen und Auslandsaufenthalte bis zu einem Jahr. Auslandskrankenversicherungen sind dagegen Krankenversicherungen für Reisen und Auslandsaufenthalte über ein Jahr.

  • Wozu braucht man eine Auslandskrankenversicherung?

    Viele Menschen glauben, auch im Ausland durch die gesetzlichen Krankenkassen gut gegen mögliche Krankheitskosten abgesichert zu sein. Leider ist dies jedoch nicht der Fall. Zwar übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen Kosten im Krankheitsfall auf Reisen, jedoch nur, wenn sich die Schadensfälle innerhalb der Länder ereignen, mit denen ein Sozialabkommen vereinbart ist. Zu diesen sogenannten “Schengen-Staaten” gehören fast alle europäischen Staaten. Bei Reisen außerhalb der Schengen-Staaten besteht kein Versicherungsschutz im Krankheitsfall und alle anfallenden Krankheitskosten müssen aus eigener Tasche bezahlt werden. Eine zusätzliche Krankenversicherung für den Auslandsaufenthalt ist also dringend anzuraten. Doch auch in den Staaten mit Sozialabkommen werden Krankheitskosten nicht zwangsläufig von den gesetzlichen Krankenkassen in vollem Umfang übernommen. Krankenversicherungen rechnen alle Krankheitskosten nach festgelegten Standardsätzen ab. Diese können jedoch im Ausland ganz anders bemessen sein als in Deutschland. Daher kann zu teilweise hohen Eigenkosten der Betroffenen kommen, sofern nur der Versicherungsschutz durch die gesetzlichen Krankenkasse besteht. Eine zusätzliche Krankenversicherung für den Auslandsaufenthalt würde die kompletten Krankheitskosten übernehmen. Bei Erkrankungen oder Unfällen während einer Auslandsreise kommt es immer wieder vor, dass der Erkrankte aus medizinischen Gründen zurück nach Deutschland transportiert werden muss. Auch ein, aus medizinischer Sicht, notwendigen Krankenrücktransport wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Da Krankenrücktransporte extrem teuer sind, könnte die finanzielle Belastung für den Betroffenen unter Umständen sogar existenzbedrohend sein. Schutz bietet eine Auslandskrankenversicherung. Diese übernimmt die Kosten für Krankenrücktransporte aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland.

  • Was sollte man beim Abschluss einer Auslandskrankenversicherung beachten?

    Das Angebot an Auslandskrankenversicherungen ist wirklich groß und für den Laien oft undurchschaubar. Welche Auslandskrankenzusatzversicherung tatsächlich die richtige ist, hängt immer vom individuellen Einzelfall ab. Generell gilt die Faustregel: Je länger der Auslandsaufenthalt dauert, desto umfangreicher sollte der Leistungsumfang einer Auslandskrankenversicherung sein. Bei kurzen Auslandsreisen reicht in der Regel eine normale Auslandkrankenversicherung. Bei längeren Aufenthalten im Ausland sind Krankenversicherungen mit umfassenden Vorsorgeleistungen empfehlenswert. Darüber hinaus sollte auch bei vorübergehendem Aufenthalt in Deutschland Versicherungsschutz bestehen. Für alle, die mehrfach im Jahr verreisen ist eine Jahresversicherung interessant. Gerade bei längeren Auslandsaufenthalten ist es wichtig, die richtige Versicherung rechtzeitig abzuschließen. Dabei sollte vor allem die Reisedauer berücksichtigt werden. Eine Auslandskrankenversicherung sollte generell vor dem Reiseantritt abgeschlossen werden. Auch für Sonderfälle gibt es spezielle Angebote. So bieten einige Anbieter Reisekrankenversicherungen speziell für Studenten, Au-Pairs oder auch Rentner an.

 

Weitere Informationen


Eine Kreditkarten Auslandskrankenversicherung scheint auf den ersten Blick eine bequeme und komfortable Absicherung auf Reisen zu sein. Gerade als gesetzlich Krankenversicherter erspart man sich den Abschluss einer zusätzlichen privaten Auslandskrankenversicherung, die Auslandskrankenversicherung Kreditkarte Ausland scheint deshalb für kurze Aufenthalte die ideale Lösung zu sein. Doch die Tücke liegt bei einer solchen Krankenversicherung für Auslandsreisen im Detail, denn jede Bank bietet für ihre Kreditkarten unterschiedlichste Reisekrankenversicherungen an. Ein Blick auf die konkreten Versicherungsbedingungen ist unerlässlich, wenn man sich einen soliden Überblick über mögliche Versicherungsleistungen verschaffen will. Im Zweifel bleibt nur der Abschluss einer zusätzlichen privaten Krankenversicherung, damit auf Reisen ein umfassender Versicherungsschutz besteht. 

Jede Bank hat eigene Versicherer

Für den Laien ist es eine echte Herausforderung, sich im Dickicht der Kreditkarten Auslandskrankenversicherung einen belastbaren Überblick zu verschaffen. Allein die beiden großen Anbieter Mastercard und Visa machen auf dem deutschen Kreditkartenmarkt rund 90 Prozent Marktanteil aus. Nahezu jede einzelne Bank in Deutschland gibt ihre eigene Mastercard heraus, Gleiches gilt für die Visa Card. Hinter jeder einzelnen Kreditkarte steckt aber die Kooperation der Bank mit einem Versicherer, der eine Auslandskrankenversicherung im Angebot hat. Entsprechend vielfältig sind die Versicherungsbedingungen, so dass zusammenfassend nur eine Maxime Gültigkeit hat: Deckt eine Kreditkarte eine Auslandskrankenversicherung ab, findet sich das Leistungsspektrum in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen des Versicherungsvertrags wieder. Hier hat letztlich jede Kreditkarte eigene Leistungen und Bedingungen, eine pauschale Empfehlung oder Beurteilung der besten Kreditkarte kann nicht gegeben werden. Konkret bedeutet das, dass eine Auslandskrankenversicherung Mastercard Gold Deutsche Bank ganz andere Versicherungsleistungen bietet als eine Mastercard Gold Ausland Krankenversicherung der Deutschen Kreditbank. 

Die Auslandskrankenversicherung der Mastercard

Eine Auslandskrankenversicherung Mastercard Ausland ist von der Auslandskrankenversicherung Mastercard Gold zu unterscheiden. Die Mastercard Classic bietet keine Auslandskrankenversicherung Kreditkarte Ausland an. Hat ein Kreditkarteninhaber lediglich die Classic-Variante der Mastercard, muss er eine zusätzliche private Krankenversicherung für das Ausland abschließen. Alternativ bleibt die Möglichkeit, eine Auslandskrankenversicherung Mastercard Gold abzuschließen. In diesem Fall nimmt der Kreditkarteninhaber zu seiner Classic-Karte einfach eine Goldcard hinzu. Für Reisende, die beruflich wie privat häufig im Ausland unterwegs sind und auch interkontinentale Reisen nach USA, Asien, Afrika oder Australien unternehmen, empfiehlt sich die Goldcard in der Regel schon aufgrund ihres erweiterten Leistungsprofils. 

Die Auslandskrankenversicherung der GoldCard

Eine Auslandskrankenversicherung goldene Mastercard ist eine bequeme Absicherung auf Reisen, denn in Abhängigkeit von dem persönlichen Reiseverhalten ist eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung dann nicht erforderlich. Allerdings muss man wissen, dass jede Bank mit einer Auslandskrankenversicherung goldene Mastercard mit einem anderen Versicherer kooperiert. Somit ist jede Auslandskrankenversicherung Mastercard Ausland in der Goldvariante an unterschiedliche Versicherungsbedingungen gekoppelt, eine pauschale Aussage ist nicht möglich. Außerdem bleibt immer zu prüfen, ob die Mastercard Gold Ausland Krankenversicherung den gewünschten Aufenthaltsort und die Dauer der Reise abdeckt. Einige Versicherer nehmen interkontinentale Reisen oder einen Aufenthalt von mehr als 90 Tagen vom Versicherungsschutz aus. Wer an einen exotischen Ort reist oder lange im Ausland unterwegs ist, prüft also im Idealfall die Absicherung seiner Mastercard Gold Ausland Krankenversicherung um sicherzugehen, dass der angestrebte Aufenthalt tatsächlich im Versicherungsschutz enthalten ist. Auch von den großen Namen am Bankenmarkt darf man sich bei dieser Prüfung nicht verleiten lassen. So arbeitet die Deutsche Bank für ihre Auslandskrankenversicherung Mastercard Gold Deutsche Bank wiederum mit einem eigenen Versicherer zusammen, der spezifische und abweichende Versicherungsbedingungen anbieten kann.

Die Auslandskrankenversicherung von Visa

Visa ist neben der Mastercard der zweite große Anbieter von Kreditkarten auf dem deutschen Markt. Die Visa Classic Karte enthält keine Auslandskrankenversicherung Visa, eine Auslandskrankenversicherung Visa im Ausland ist vielmehr der Visa Gold Karte vorbehalten. Die Visa Card Ausland Krankenversicherung folgt mit diesem Ansatz der Mastercard, die ihre Auslandskrankenversicherung ebenfalls für die gehobene Gold Card zur Verfügung stellt. Für Kreditkarteninhaber bedeutet das wiederum, dass sie für eine Auslandskrankenversicherung Visa eine separate private Zusatzkrankenversicherung abschließen müssen, wenn sie eine Classic Karte halten. Alternativ kann der Abschluss eines Vertrags für die Goldene Visa Karte in Frage kommen, wenn man auf eine Visa Card Ausland Krankenversicherung abstellt. In diesem Fall gilt wie bei der Mastercard auch, dass die Versicherungsbedingungen der Auslandskrankenversicherung Visa im Ausland maßgeblich von der Versicherungsgesellschaft bestimmt werden. Deshalb stecken hinter jeder Auslandskrankenversicherung von Visa unterschiedliche Versicherungsleistungen. 

Zusatzkrankenversicherung nur nach Vergleich

Sollte sich für Kreditkarteninhaber einer Classic Card herausstellen, dass der Abschluss einer zusätzlichen privaten Krankenversicherung empfehlenswert ist, dann ist vor dem Vertragsabschluss immer ein unabhängiger Versicherungsvergleich angeraten. Er zeigt, welche Auslandskrankenversicherung am besten zu den Wünschen des Versicherten passt. Dabei wird der Versicherungsschutz vollständig an den Anforderungen des Versicherten ausgerichtet. Dazu zählen unter anderem die bevorzugten Aufenthaltsländer im Ausland, auch die Dauer der Reise ist explizit zu berücksichtigen. Die Krankenversicherung kann wahlweise als Jahresvertrag oder für ein einmaliges Reiseprojekt abgeschlossen werden. Daraus resultiert ein maßgeschneiderter Versicherungsschutz für jede Reise, der nicht einmal teuer sein muss. Auslandsreisekrankenversicherung sind heute zu vertretbaren Preisen am Markt erhältlich, ein Versicherungsvergleich ist deshalb immer von Vorteil. Der Online-Vergleich ist über den blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“ aufzurufen.